Pressemitteilung – Abenteuer pur: Kitesurfen von Alaska nach Russland

brands4friends-Gründer Constantin Bisanz will die Beringstraße per Kite überqueren

Berlin, 8. Juli 2011 – Es ist das raueste, windigste und kälteste Stück Ozean der Welt: Die Beringstraße zwischen Alaska und Russland. Diese möchte Constantin Bisanz, erfolgreicher Unternehmer und Serien-Gründer von bekannten Firmen wie der Online-Community brands4friends mit seinem Kite überqueren. Am kommenden Sonntag, den 10.07., ist Abflug nach Alaska.

Gemeinsam mit seinen zwei Mitstreitern, den Brüdern Geza und André Scholtz, nimmt der Österreicher an der Maurice Lacroix Bering Strait Expedition teil und stellt sich damit extremen Herausforderungen: Eine Distanz von etwa 100 km ist auf dem Kiteboard zu bewältigen – sechs bis acht Stunden gegen die arktischen Wetterverhältnisse. Die Bering See gilt aufgrund unberechenbarer Strömungen, starker Winde, arktischer Wassertemperaturen von nur 2 °C und schlechten Sichtverhältnissen als das raueste Meer der Welt. Mehrere Monate sportlicher Vorbereitung waren für das Abenteuer erforderlich, um für die extremen körperlichen Belastungen gewappnet zu sein.

Innerhalb eines Zeitfensters von sechs Wochen nach ihrer Ankunft in Alaska müssen die Extremsportler die Überquerung durchführen – denn nur während dieser Zeit ist die Beringstraße eisfrei und passierbar.

Unternehmer kommt von unternehmen

„Bei dieser nicht ganz ungefährlichen Expedition steht Teamgeist, Vertrauen, der Wille, extreme Hindernisse zu überwinden, aber auch Spaß im Vordergrund. Ebenso verhält es sich bei meinen beruflichen Herausforderungen – dem Gründen und Aufbau von Unternehmen“, beschreibt Constantin Bisanz seine Motivation.

Über Constantin Bisanz

Der 37-jährige Österreicher Constantin Bisanz hat bereits fünf Firmen gegründet. Anfang diesen Jahres verkaufte er sein bis dato erfolgreichstes Projekt brands4friends an eBay – für die Rekordsumme von 220 Millionen USD, gerade einmal drei Jahre nach Gründung. Die Plattform deutsche-startups.de verlieh ihm dafür den “Exit Champion”. Von der Harvard Business School Association erhielt er den Titel „German Entrepreneur of the Year“.

Kitesurfen ist Constantin Bisanz‘ zweite Leidenschaft neben seinen geschäftlichen Unternehmungen. Bereits vor zehn Jahren, als der Sport noch in den Anfängen steckte, stand er auf dem Board. Gerade absolvierte er eine sechsmonatige Reise zu zahlreichen Kitespots rund um den Globus. Constantin Bisanz setzt sich aktiv für den Umweltschutz und den Schutz der Ozeane ein.

Die Expedition live im Web

Verfolgen Sie die Expedition live auf www.constantinbisanz.com sowie auf www.beringstraitexpedition.com. Dort finden Sie aktuelle Blogeinträge sowie Fotos und Videos zum Projekt.

Constantin Bisanz bei Facebook: http://facebook.com/constantin.bisanz 
Constantin Bisanz bei Twitter: http://twitter.com/#!/conbis

 Die Pressemitteilung zum Download finden Sie hier: Download PDF

Pressekontakt

wbpr GmbH
Anne-Katrin Steinke
Münchner Str. 20
85774 Unterföhring

Tel.: 089-99 59 06-46
E-Mail: anne-katrin.steinke@wbpr.de

 

Leave a Reply